Vergewaltiger muss seine Strafe abbüßen

Salzgitter  Der Bundesgerichtshof hat die Revision verworfen. Jetzt muss ein Salzgitteraner wegen Vergewaltigung seine Haft absitzen.

Ein Salzgitteraner bleibt wegen Vergewaltigung in Haft. Das Bundesverfassungsgericht bestätigte das Urteil.

Foto: Rainer Jensen

Ein Salzgitteraner bleibt wegen Vergewaltigung in Haft. Das Bundesverfassungsgericht bestätigte das Urteil. Foto: Rainer Jensen

Ein Salzgitteraner hatte seine damalige Lebensgefährtin vergewaltigt, obwohl sie schwanger war. Das Urteil vom Februar wegen Vergewaltigung in drei Fällen, davon in einem Fall zusätzlich mit Körperverletzung, ist nun rechtskräftig. Dies teilte gestern das Landgericht Braunschweig mit. Der Mann war...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 26,70 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.