Kenntnisse der älteren Mitarbeiter sollen nicht versanden

Salzgitter  Die Sozialbetriebe der Salzgitter Flachstahl GmbH bauen für 3,4 Millionen Euro eine neue Werkstatt auf dem Hüttengelände.

Michael Kieckbusch, Peter-Jürgen Schneider und Roland Staab beim ersten Spatenstich.

Foto: Bernward Comes

Michael Kieckbusch, Peter-Jürgen Schneider und Roland Staab beim ersten Spatenstich. Foto: Bernward Comes

Dauerhafter Schichtbetrieb ermöglicht die Stahlproduktion bei der Salzgitter AG. Für die Mitarbeiter bringt das eine Belastung mit sich, der nicht jeder am Hochofen oder im Walzwerk bis zum Rentenalter gewachsen ist. Die klassische Lösung war bislang Werkschutz oder in der...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 26,70 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.