Hindernisse im Wald – Waren Biker am Werk?

Salzgitter-Bad  Es waren vermutlich Mountainbiker, die Sprungschanzen und Hindernisse auf einem Pfad am Nordrand des Tagebaus Finkenkuhle illegal angelegt haben.

Forstamtsleiter Werner Brand vor einer der angelegten Schanzen.

Foto: Horst Körner

Forstamtsleiter Werner Brand vor einer der angelegten Schanzen. Foto: Horst Körner

Nun sollen die halsbrecherischen Bauwerke verschwinden. Der Parcours befindet sich nicht weit entfernt vom MTV-Sportgelände. Dort ist eine lange Trainingsroute entstanden. Die Hindernisse sind provisorische Bauwerke aus Fichtenstämmen, Brettern und teilweise auch aus Beton. Sie werden im Bikerslang...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 26,70 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.