Blicke in eine Zeit, in der Puppen und Bahnen aus Holz waren

Salder  Historisches Spielzeug soll am 15./16. Dezember Sammler und andere Besucher zu einer Börse ins Museum Schloss Salder locken.

Aus Holz und Blech ist das Spielzeug, ist das zwischen 1890 und 1970 produziert wurde und Sammler anlocken soll.

Foto: Stadt Salzgitter

Aus Holz und Blech ist das Spielzeug, ist das zwischen 1890 und 1970 produziert wurde und Sammler anlocken soll. Foto: Stadt Salzgitter

Bereits zum 28. Male wird die Spielzeugbörse am dritten Adventswochenende im Städtischen Museum Schloss Salder ihre Pforten öffnen. Auf mehr als 400 Quadratmetern werden hauptsächlich historische Spielwaren zwischen 1890 und 1970 ausgestellt. Bereits jetzt haben sich in Fachkreisen...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 26,70 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.