Missbrauch: Salzgitteraner Pfarrer gesteht

Der angeklagte Pfarrer aus Salzgitter betritt den Gerichtssaal im Landgericht Braunschweig. Er hält sich schützend einen Aktenordner vor das Gesicht.

Foto: Bernward Comes

Der angeklagte Pfarrer aus Salzgitter betritt den Gerichtssaal im Landgericht Braunschweig. Er hält sich schützend einen Aktenordner vor das Gesicht. Foto: Bernward Comes

Der katholische Pfarrer aus Salzgitter, der wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern und Jugendlichen in 280 Fällen angeklagt ist, muss sich von heute Morgen an vor dem Landgericht Braunschweig verantworten. Der Pfarrer hat inzwischen ausgesagt. Er gab an, nichts von einer Gegenwehr der Kinder...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TestPass

    7 Tage gültig

    Gut zum Kennenlernen und für unterwegs.
    • Läuft volle 7 Tage
    • Alle Nachrichten rund um Ihre Region auf einen Blick
    • Endet automatisch, keine Verpflichtung
    • Gratis zum Testen
    • Nur für kurze Zeit
    0,00 €
  • TagesPass

    24 Stunden gültig

    Gut, wenn Sie nur ab und an die Online-Seiten lesen möchten.
    • 24 Stunden gültig
    • Alle Nachrichten rund um Ihre Region auf einen Blick
    • Endet automatisch, keine Verpflichtung
    • Bankeinzug
    nur 1,50 €
  • MonatsPass

    30 Tage gültig

    Gut, um unser Angebot zum Sonderpreis zu testen.
    • Läuft volle 30 Tage
    • Alle Nachrichten rund um Ihre Region auf einen Blick
    • Endet automatisch, keine Verpflichtung
    • Bankeinzug
    nur 9,90 €
Weitere Artikel aus diesem Ressort