Unter der Erde liegt das Köln der Römer

Köln  Einst bauten die Römer in Köln Gräber, Paläste, Thermen und Kanäle. Alles ist noch da – man muss nur in die Tiefen der Geschichte hinabsteigen.

Ein antiker Abwasserkanal führt gleich neben dem ehemaligen Statthalterpalast der Römer vorbei.

Foto: Rheinisches Bildarchiv Köln/dpa

Ein antiker Abwasserkanal führt gleich neben dem ehemaligen Statthalterpalast der Römer vorbei. Foto: Rheinisches Bildarchiv Köln/dpa

Überirdisch sind in Köln nur ein paar Mauerstücke und ein Festungsturm aus der Römerzeit stehen geblieben. Aber wer in die Tiefe geht, kann viel mehr entdecken. Es gibt da zum Beispiel eine Treppe, wenn man die hinuntersteigt, umfängt einen erst geheimnisvolles Dämmerlicht, und dann tut sich eine...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    24 Stunden gültig

    Gut, wenn Sie nur ab und an die Online-Seiten lesen möchten.
    • 24 Stunden gültig
    • Alle Nachrichten rund um Ihre Region auf einen Blick
    • Endet automatisch, keine Verpflichtung
    • Bankeinzug
    nur 1,50 €