In eine fremde Welt

In Franken und Nordbayern faszinieren rund 3500 Höhlen.

Wächst von der Decke herab: ein Stalagtit, hier in der Binghöhle bei Streitberg.    

Foto: dapd

Wächst von der Decke herab: ein Stalagtit, hier in der Binghöhle bei Streitberg.     Foto: dapd

Sie sind von bizarrer Schönheit und voller Geheimnisse: Die mehr als 3500 Höhlen in der Fränkischen Schweiz und Hersbrucker Alb zählen zu den interessantesten Naturdenkmälern Nordbayerns. Da in ihren Gängen und Schächten stets rund neun Grad Celsius herrschen, laden sie an kühlen und regnerischen...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 26,70 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.