Logo
Wolfenbüttel

Ein historischer Schatz, der unbezahlbar ist

Wolfenbüttel Funde um die „Frau von Werla“ stehen im Mittelpunkt einer schon am ersten Tag sehr gut besuchten Studioausstellung im Braunschweigischen Landesmuseum.

Von Jörg Kleinert

Die Studentinnen Miriam Bouraguba (links) und Lexa Rost betrachten die 91 Kilo Keramik, aus denen Gefäße rekonstruiert wurden.
Die Studentinnen Miriam Bouraguba (links) und Lexa Rost betrachten die 91 Kilo Keramik, aus denen Gefäße rekonstruiert wurden.
Foto: Jörg Kleinert
Anzeige

Newsletter

 

Anzeige
Zum Artikel
Veröffentlicht: 08.12.2012 - 14:00 Uhr
+ - Textgröße
ANZEIGE
flirt38.de Anzeige

 

ANZEIGE
Fotos & Videos
ANZEIGE
ANZEIGE