Logo
Peine

Gericht: 45-Jähriger hat bewusst bei Einbürgerung gelogen

Peine Zu einer Geldstrafe wurde ein 45-jähriger Iraker gestern verurteilt, weil er mehrere Straftaten bei seiner Einbürgerung verschwiegen hatte.

Von Florian Kleinschmidt

Das Gericht war der Ansicht, der Angeklagte hätte bewusst Straftaten verschwiegen, um eine Einbürgerung zu erreichen.
Das Gericht war der Ansicht, der Angeklagte hätte bewusst Straftaten verschwiegen, um eine Einbürgerung zu erreichen.
Foto: dpa
Anzeige

Newsletter

 

Anzeige
Zum Artikel
Veröffentlicht: 14.12.2012 - 14:18 Uhr
+ - Textgröße
ANZEIGE
flirt38.de Anzeige

 

ANZEIGE
Fotos & Videos
ANZEIGE
ANZEIGE