Mann nach 20 Jahren wegen Sexualmordes verurteilt

Braunschweig  Mehr als 20 Jahre wurde er eines Mordes verdächtigt, doch erst moderne Analyseverfahren haben nun zur Verurteilung eines 46-Jährigen geführt. Der Psychiatriepatient soll nicht wieder auf freien Fuß.

Der Angeklagte (Mitte) mit seinem Verteidiger Erich Joester (Zweiter von rechts) im Landgericht Braunschweig.

Foto: Sebastian Kahnert/dpa (Archiv)

Der Angeklagte (Mitte) mit seinem Verteidiger Erich Joester (Zweiter von rechts) im Landgericht Braunschweig. Foto: Sebastian Kahnert/dpa (Archiv)

Zwei Jahrzehnte nach dem Tod einer jungen Frau hat das Landgericht Braunschweig am Mittwoch einen 46-Jährigen wegen Mordes zu 13 Jahren und 6 Monaten Haft verurteilt. Das Gericht sprach den Psychiatriepatienten für schuldig, die 23-Jährige im Oktober 1992 im Harz vergewaltigt und getötet zu haben....

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 26,70 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.