Länder wollen mehr Geld vom Bund für Integration

Düsseldorf  Die Finanzminister aus Bayern und Nordrhein-Westfalen fordern, dass der Bund sich mindestens zu 50 Prozent an den Kosten der Zuwanderung beteiligt.

Symbolfoto: Bernd Wüstneck/dpa

Foto: Bernd Wüstneck/dpa

Symbolfoto: Bernd Wüstneck/dpa Foto: Bernd Wüstneck/dpa

Aus den Ländern wächst der Druck auf den Bund, mehr Geld für die Integration von Flüchtlingen zur Verfügung zu stellen. Die Finanzminister aus Bayern und Nordrhein-Westfalen, Markus Söder (CSU) und Norbert Walter-Borjans (SPD), fordern in einem Brief an Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU),...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 26,70 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.