Gericht verbietet Kohl-Zitate

Köln  Ein Buch mit Lästereien des Altkanzlers ist ein Bestseller. Nun hat er das Werk gestoppt.

Der Autor Heribert Schwan darf in seinem Bestseller über Helmut Kohl die meisten der 115 umstrittenen Zitate des Altkanzlers nicht mehr verwenden. Das Landgericht Köln entschied am Donnerstag, dass der Heyne-Verlag das Buch „Vermächtnis: Die Kohl-Protokolle“ ab sofort nicht mehr ausliefern darf. Exemplare, die schon in den Regalen der Buchhändler liegen, sind von dem Urteil aber nicht betroffen. Schwan, früherer Ghostwriter von Kohl,...

Neu hier?

Um alle Berichte und Hintergrundinformationen ohne Begrenzung lesen zu können, wählen Sie einfach eines unserer Angebote aus.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Captcha
Leserkommentare (7)
    Weitere Artikel aus diesem Ressort