Gerichte sollen Streiks stoppen können

Berlin  Mit dem Tarifeinheitsgesetz will die Regierung kleinen Gewerkschaften Grenzen setzen.

Ein streikender Lokführer in Dresden.

Foto: Arno Burgi/dpa

Ein streikender Lokführer in Dresden. Foto: Arno Burgi/dpa

Nach den massiven Streiks bei der Deutschen Bahn und der Lufthansa setzt die Bundesregierung kleinen Spartengewerkschaften jetzt enge Grenzen: Die Macht von Organisationen wie der Lokführergewerkschaft GDL soll per Gesetz beschränkt werden – deren Streiks könnten von Gerichten leichter untersagt,...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 26,70 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.