Lokführer und Bahn suchen weiter Annäherung

Frankfurt/Main  Bei der Bahn wird wieder über Tarife verhandelt – jedoch lediglich mit der Gewerkschaft EVG, nicht mit der GDL.

Eine Einigung im Bahn-Tarifkonflikt ist weiter nicht in Sicht. Hier streiken GDL-Mitglieder in Dresden (Archivbild).

Foto: dpa

Eine Einigung im Bahn-Tarifkonflikt ist weiter nicht in Sicht. Hier streiken GDL-Mitglieder in Dresden (Archivbild). Foto: dpa

Im Tarifkonflikt mit den Lokführern bei der Deutschen Bahn bleibt alles offen. „Es liegt uns kein offizielles neues Angebot der DB vor“, sagte die Sprecherin der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL), Gerda Seibert, am Mittwoch. Über mögliche Kontakte hinter den Kulissen wollte sie nichts...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 26,70 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.