Internetfirma verkauft falsche VW-Zeugnisse

Braunschweig  Der Internetanbieter „studycard“ verkauft gefälschte Arbeitszeugnisse, Betroffen sind auch Siemens und Porsche. VW erwägt, Strafanzeige zu stellen.

Eine Internetfirma verkauft falsche Arbeitszeugnisse. Volkswagen prüft Strafanzeige dagegen.

Foto: Jens Schierenbeck/dpa/gms

Eine Internetfirma verkauft falsche Arbeitszeugnisse. Volkswagen prüft Strafanzeige dagegen. Foto: Jens Schierenbeck/dpa/gms

Dreist, dreister, „studycard“: Der Internetanbieter „studycard“ verkauft auf Bestellung gefälschte Praktikums- und Arbeitszeugnisse. Der Besteller kann wählen, ob das fingierte Zeugnis von VW, Porsche, Siemens oder einem anderen Unternehmen kommen soll. Die Auswahl ist groß. „Wir werden den Fall...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    24 Stunden gültig

    Gut, wenn Sie nur ab und an die Online-Seiten lesen möchten.
    • 24 Stunden gültig
    • Alle Nachrichten rund um Ihre Region auf einen Blick
    • Endet automatisch, keine Verpflichtung
    • Bankeinzug
    nur 1,50 €
  • MonatsPass

    30 Tage gültig

    Gut, um unser Angebot zum Sonderpreis zu testen.
    • Läuft volle 30 Tage
    • Alle Nachrichten rund um Ihre Region auf einen Blick
    • Endet automatisch, keine Verpflichtung
    • Bankeinzug
    nur 9,90 €
  • PremiumPass

    Unbegrenzt gültig

    Gut, wenn Sie umfassend Online lesen möchten.
    • Läuft unbegrenzt
    • Alle Nachrichten rund um Ihre Region auf einem Blick
    • Jederzeit kündbar, keine Verpflichtungen
    • Rechnung
    • Bankeinzug
    ab 12,90 €