Brexit wird für Deutschland teuer

Brüssel  In Berlin und Paris wächst die Sorge wegen der finanziellen Konsequenzen des britischen EU-Austritts.

Hier haben sie ihren Platz noch sicher: Die britische Premierministerin Theresa May und Außenminister Boris Johnson werden als neue Figuren im Londoner Wachsfigurenkabinett von Madame Tussauds präpariert.

Foto: Reuters

Hier haben sie ihren Platz noch sicher: Die britische Premierministerin Theresa May und Außenminister Boris Johnson werden als neue Figuren im Londoner Wachsfigurenkabinett von Madame Tussauds präpariert. Foto: Reuters

Die neue Verhandlungsrunde zum EU-Austritt Großbritanniens hatte noch gar nicht begonnen, da dämpfte EU-Chefunterhändler Michel Barnier schon die Erwartungen: Mit großen Fortschritten sei bei den Brexit-Gesprächen an diesem Donnerstag und Freitag nicht zu rechnen, erläuterte Barnier im Kreis der EU-Kommissare. Mit seiner Skepsis steht er nicht allein: Vor allem Deutschland und Frankreich machen nach Informationen unserer Zeitung hinter...

Neu hier?

Um alle Berichte und Hintergrundinformationen ohne Begrenzung lesen zu können, wählen Sie einfach eines unserer Angebote aus.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Leserkommentare (24)