Nahost-Resolution gescheitert

New York  Aus Enttäuschung strebt Palästinenserpräsident Abbas den Beitritt zum internationalen Strafgerichtshof an. Israel und die USA kritisieren den Schritt.

Palästinenser-Präsident Mahmud Abbas (rechts) unterzeichnete am Mittwoch in Ramallah mehr als 20 internationale Verträge.

Foto: Alaa Badarneh/dpa

Palästinenser-Präsident Mahmud Abbas (rechts) unterzeichnete am Mittwoch in Ramallah mehr als 20 internationale Verträge. Foto: Alaa Badarneh/dpa

In einem dramatischen Schritt hat Präsident Mahmud Abbas den Weg zu einem Beitritt Palästinas zum internationalen Strafgerichtshof (IStGH) bereitet. Aus Enttäuschung über das Scheitern einer Nahost-Resolution im UN-Sicherheitsrat unterzeichnete er in der Silvesternacht die vertragliche Grundlage...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 26,70 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.