UN für „sofortige und bedingungslose humanitäre Waffenruhe“

New York  Die Botschaft zu später Stunde war klar: Ob sich die Nahost-Konfliktparteien an den Appell des mächtigsten UN-Gremiums halten, bleibt abzuwarten.

Israelische Soldaten auf einem Panzer auf dem Weg zum Gazastreifen am Sonntag, 27. Juli 2014.

Foto: dpa

Israelische Soldaten auf einem Panzer auf dem Weg zum Gazastreifen am Sonntag, 27. Juli 2014. Foto: dpa

Der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen hat eine „sofortige und bedingungslose humanitäre Waffenruhe“ im Nahen Osten gefordert. Israelis und Palästinenser sollten die Kampfhandlungen einstellen, um humanitäre Hilfe möglich zu machen, hieß es in einer am frühen Montagmorgen in New York verlesenen...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 26,70 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.