Nach Feuer mit sechs Toten Urteil erwartet

Traunstein. Mehr als acht Monate nach einer Brandkatastrophe mit sechs Toten in Bayern endet heute der Prozess. Der 47 Jahre alte Pächter eines denkmalgeschützten Bauernhofes ist wegen fahrlässiger Tötung angeklagt. Bei dem Feuer in Schneizlreuth waren sechs Mitarbeiter einer Baufirma ums Leben gekommen, rund 20 Gäste wurden verletzt. Die Staatsanwaltschaft fordert vier Jahre Haft. Sie wirft ihm vor, auf den Einbau von Brandschutzeinrichtungen verzichtet zu haben, um Geld zu sparen.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Captcha
    Weitere Artikel aus diesem Ressort