2000 Menschen demonstrieren friedlich gegen Sicherheitskonferenz

München. Rund 2000 Menschen haben in München friedlich gegen die Sicherheitskonferenz demonstriert. Bei nass-kaltem Wetter zogen sie mit Plakaten, Transparenten und Megafon durch die Innenstadt. Dabei seien etwa 300 Demonstranten dem potenziell gewaltbereiten schwarzen Block zuzuordnen gewesen, sagte ein Polizeisprecher. Insgesamt sind zur Sicherheitskonferenz bis morgen etwa 3400 Polizisten im Einsatz, einige Hundert von ihnen sicherten die Demonstration ab. Größere Zwischenfälle gab es den Angaben zufolge nicht, fünf Demonstranten wurden festgenommen.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Captcha
    Weitere Artikel aus diesem Ressort