Siebenjähriger kommt in New York mit Pistole zur Schule

New York. Mit einer Pistole und Munition ist ein sieben Jahre alter Junge in New York zur Schule gekommen. Im Rucksack des Kindes wurde die scharfe Kleinkaliber-Pistole neben einem gefüllten Magazin und zusätzlicher Munition gefunden, wie New Yorker Medien berichten. Die Grundschule im Stadtteil Queens wurde daraufhin für mehrere Stunden geschlossen. Das Magazin war nicht in der Waffe. Unklar war zunächst, ob die Pistole geladen war, sich also eine einzelne Patrone in der Kammer befand.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Captcha
    Weitere Artikel aus diesem Ressort