Steinbrück findet Kanzler unterbezahlt

Berlin Schon wieder Kopfschütteln über Peer Steinbrück: Der SPD-Kanzlerkandidat klagte in der «Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung» über ein zu geringes Kanzlergehalt. Neun Monate vor der Bundestagswahl stießen die Äußerungen in der SPD auf Widerspruch. Altkanzler Gerhard Schröder findet, dass Politiker in Deutschland angemessen bezahlt werden. Er habe davon immer leben können, sagte er der «Bild am Sonntag». Steinbrück sagte der «FAS» weiter, Kanzlerin Angela Merkel habe einen «Frauenbonus».

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Captcha
    Weitere Artikel aus diesem Ressort