Messerattacke am Berliner Hauptbahnhof

Berlin Ein 30-jähriger Mann ist am Berliner Hauptbahnhof niedergestochen und schwer verletzt worden. Nach Angaben der Polizei wurde er Gestern Abend von einem Unbekannten von hinten angegriffen, als er gerade aus einem aus Wismar kommenden Regionalexpress stieg. Der 30-Jährige brach auf dem Bahnsteig zusammen und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Das Opfer schwebt aber nicht in Lebensgefahr. Der Hintergrund der Tat ist unklar, der Täter ist noch nicht gefunden. Als mögliches Motiv gelten Auseinandersetzungen unter Fußballfans. Man ermittle in alle Richtungen, so die Polizei.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Captcha
Leserkommentare (2)
    Weitere Artikel aus diesem Ressort