Zahl der Toten im Gazastreifen steigt auf 52

Gaza. Die Zahl der seit Mittwoch im Gazastreifen getöteten Palästinenser ist auf 52 gestiegen. Das teilte ein Sprecher des Hamas-Gesundheitsministeriums am Sonntag mit. Mehr als 500 Menschen seien während der israelischen Militäroperation verletzt worden. 22 der Toten seien Zivilisten - Kinder, Frauen und ältere Männer. Auch mehr als 70 Prozent der Verletzten seien Zivilisten. Der militärische Arm der im Gazastreifen herrschenden Hamas teilte mit, seit Beginn des Schlagabtauschs habe die Organisation mehr als 900 Raketen auf Israel abgefeuert.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Captcha
    Weitere Artikel aus diesem Ressort