Schäuble will Steuerabkommen laut «Spiegel» noch retten

Berlin Mit zusätzlichen Milliarden will die Regierung laut «Spiegel» doch noch die Zustimmung der Länder zum Steuerabkommen mit der Schweiz erreichen. Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble solle den Ländern ein Angebot unterbreiten, um sie - nach der absehbaren Ablehnung am kommenden Freitag im Bundesrat - doch noch umzustimmen, berichtet das Magazin. Im folgenden Vermittlungsverfahren wolle der Bund komplett auf seinen Anteil an den Milliarden verzichten, die die Schweiz einmalig nach Deutschland überweisen würde.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Captcha
    Weitere Artikel aus diesem Ressort