Gabriel wirft Schweizer Banken bandenmäßige Steuerhinterziehung vor

Magdeburg. SPD-Chef Sigmar Gabriel hat die Schweizer Banken erneut mit scharfen Tönen angegriffen. Beim Bundeskongress der Jungsozialisten in Magdeburg warf er den Geldhäusern bandenmäßige Steuerhinterziehung vor. So etwas werde in Deutschland mit bis zu zehn Jahren Haft bestraft, sagte Gabriel. Im Bundesrat steht am Freitag die Abstimmung über das umstrittene Steuerabkommen mit der Schweiz an, das wegen der fehlenden Zustimmung der SPD aber vor dem Aus steht.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Captcha
Leserkommentare (2)
    Weitere Artikel aus diesem Ressort