Bundesagentur: Altenpflege-Ausbildung sollte kürzer sein

Dortmund Als Maßnahme gegen den Mangel von Pflegekräften schlägt die Bundesagentur für Arbeit eine Verkürzung der Altenpflege-Ausbildung vor. Für Arbeitslose mit Vorkenntnissen sollten zwei statt drei Jahre Ausbildung genügen, sagte BA-Vorstandsmitglied Raimund Becker den «Ruhr Nachrichten». Im Bereich der Altenpflege könnten sofort 10 000 Fachkräfte eingestellt werden,, so Becker. Die Nachfrage nach examinierten Altenpflegern ist laut BA-Daten vom Oktober in den vergangenen fünf Jahren um rund 200 Prozent auf annähernd 10 000 gestiegen.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Captcha