UN-Tribunal spricht kroatische Generäle frei

Den Haag Das UN-Kriegsverbrechertribunal hat die beiden kroatischen Generäle Ante Gotovina und Mladen Markac überraschend von der Anklage schwerster Verbrechen freigesprochen. Es sei nicht erwiesen, dass die Vertreibung von rund 200 000 Serben am Ende des kroatischen Bürgerkrieges durch die beiden wichtigsten Offiziere des damaligen Heeres geplant war, sagte der Vorsitzende Richter zur Begründung. Die beiden 57-Jährigen wurden sofort auf freien Fuß gesetzt. In erster Instanz waren sie zu 24 und 18 Jahren Gefängnis verurteilt worden. In Kroatien feierten Zehntausende das Urteil.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Captcha
    Weitere Artikel aus diesem Ressort