Türkei kritisiert israelische Gaza-Angriffe scharf

Istanbul  Der türkische Außenminister Ahmet Davutoglu hat die israelischen Angriffe auf den Gazastreifen als «Verbrechen gegen die Menschlichkeit» bezeichnet. Mit Massakern und Attentaten lasse sich im Nahen Osten kein Friede erreichen, zitierten türkische Medien den Minister am Freitag.

Palästinensischer Feuerwehrleute auf einem Trümmerberg in Gaza-Stadt.

Foto: Mohammed Saber

Palästinensischer Feuerwehrleute auf einem Trümmerberg in Gaza-Stadt. Foto: Mohammed Saber

Israel warf er vor, den Gazastreifen in ein Gefängnis verwandelt zu haben. Davutoglu machte die Äußerungen bereits am Vorabend in Dschibuti, wo er an einer Konferenz der Organisation der Islamischen Kooperation (OIC) teilnahm. Die israelischen Streitkräfte bombardieren seit Tagen den Gazastreifen, während militante Palästinenser israelische Städte mit Raketen beschießen. (dpa)

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder