Fahrkarten- Automaten – „So werden wir zu Bahnvermeidern“

Vechelde  Die Deutsche Bahn spart beim Personal – und das ist auch am Vechelder Bahnhof zu spüren.

Bahnfahrer Heinrich Spitzer nutzt als Zugreisender oft den Fahrkartenautomaten am Vechelder Bahnhof und hat keine Probleme damit.

Bahnfahrer Heinrich Spitzer nutzt als Zugreisender oft den Fahrkartenautomaten am Vechelder Bahnhof und hat keine Probleme damit.

Am Fahrkartenautomaten sollen sich Bahnreisende selbst ihre Tickets ziehen – ein Umstand, der unseren Leser Hans-Werner Fechner zu einigen ironischen Bemerkungen veranlasst.

Zum einen müsse der Bahnreisende bei diesem „Fahrkartenautomaten in freier Wildbahn“ sehr „wetterfest“ sein, und mit Kundenfreundlichkeit habe dies auch nichts zu tun, stellt der Bodenstedter fest. „Selbst eingefleischte Ökofreaks werden nach diesem Erlebnis wieder zu überzeugten Autofahrern und Bahnvermeidern“, ist Fechner überzeugt.

Abgesehen davon stellt er die Frage: Wer mit dem Automaten nicht klar komme und ohne Fahrkarte in den Zug steige, werde der dann gleich zum Schwarzfahrer?

Nicht in jedem Fall, lautet die Antwort von Bahnsprecher Egbert Meyer-Lovis. Denn für Fahrkarten der Züge von Vechelde nach Hannover sei die Deutsche Bahn zuständig. „Auf der Strecke ist es möglich, eine Fahrkarte auch im Zug zu kaufen: Der Kunde muss aber von sich aus offensiv auf einen Schaffner zugehen und ihn wegen der Fahrkarte ansprechen“, sagt Meyer-Lovis. Dann erhalte der Gast eine Karte mit einem kleinen Aufschlag. Allerdings: „Diese Regelung gilt nur bis Hämelerwald, weil sich dann die Zuständigkeiten ändern.“ Wer keine Fahrkarte habe und im Zug nicht auf den Schaffner zugehe, müsse eine Strafe von 40 Euro wegen Schwarzfahrerei zahlen, setzt Meyer-Lovis hinzu – dies gelte auch für den Abschnitt von Vechelde nach Hämelerwald.

Für die Fahrten von Vechelde nach Braunschweig würden ihm zufolge auch andere Regelungen gelten wegen einer anderen Zuständigkeit.

„Der Fahrkartenautomat am Vechelder Bahnhof ist sehr einfach zu bedienen“, ist Meyer-Lovis allerdings überzeugt. Eigentlich müsse ihn jeder handhaben können.

Zugfahrkarten sind nach den Worten des Bahnsprechers aber auch erhältlich bei Tui in Vechelde, Hildesheimer Straße 91.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Captcha
Leserkommentare (13)
    Weitere Artikel aus diesem Ressort