Hildesheim-Fusion ist für Peiner SPD endgültig vom Tisch

Peine  Der Chef der Kreisverwaltung, Landrat Franz Einhaus, tritt zur Kommunalwahl im September erneut an.

Auf dem roten SPD-Sofa sitzen die Spitzenkandidaten Klaus Saemann (Bürgermeisteramt Stadt Peine; links) und Franz Einhaus (Landrat).

Foto: Stechert

Auf dem roten SPD-Sofa sitzen die Spitzenkandidaten Klaus Saemann (Bürgermeisteramt Stadt Peine; links) und Franz Einhaus (Landrat). Foto: Stechert

Die SPD-Parteifreunde hatten ihn schon vor Jahresfrist darum gebeten, die politischen Gegner hatten es „befürchtet“ – und Donnerstagabend im Peiner Egon-Bahr-Haus hat Franz Einhaus (60) zugesagt: „Es ist mir eine Freude kundzutun, dass ich bereit bin, wieder anzutreten.“ Seit 2000 ist Einhaus Chef der Peiner Kreisverwaltung, damit einer der dienstältestens Landräte Niedersachsens. „Ich fühle mich kräftig und...

Neu hier?

Um alle Berichte und Hintergrundinformationen ohne Begrenzung lesen zu können, wählen Sie einfach eines unserer Angebote aus.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Captcha
Leserkommentare (1)