Drei Cent sorgen für Trubel in der Post

Peine  Viele wissen, dass sich das Porto für einen Brief etwa mit Jahresbeginn erhöht hat - einen Kommentar können sie sich trotzdem nicht verkneifen.

Ute Kienbaum verkaufte die neuen 58-Cent-Marken an Andrea Koch (links).

Foto: Katharina Pahl

Ute Kienbaum verkaufte die neuen 58-Cent-Marken an Andrea Koch (links). Foto: Katharina Pahl

„Krumme Summe“ oder „Schiefe Beträge“. Viele der Wendeburger Postkunden sind informiert, wissen, dass sich das Porto für einen Brief etwa mit Beginn des neuen Jahres um drei Cent erhöht hat - einen Kommentar können sie sich trotzdem nicht verkneifen. In der kleinen Filiale an der...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 26,70 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.