Verfahren gegen 47-Jährigen wegen Tierquälerei eingestellt

Peine  Das Amtsgericht Peine hat am Montag das Verfahren gegen einen 47-Jährigen aus Braunschweig-Harxbüttel gegen Auflagen eingestellt.

Zu einer Strafzahlung in Höhe von 2000 Euro wurde der 47-Jährige vom Amtsgericht Peine verurteilt.

Foto: Uli Deck/dpa

Zu einer Strafzahlung in Höhe von 2000 Euro wurde der 47-Jährige vom Amtsgericht Peine verurteilt. Foto: Uli Deck/dpa

Der Angeklagte, der sich wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz, Beleidigung und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte zu verantworten hatte, hat nun innerhalb von sechs Monaten insgesamt 2000 Euro zu zahlen. Der Entscheidung vorausgegangen waren die Zustimmung der Staatsanwaltschaft und des...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 26,70 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.