Nur Wendeburg bleibt bei alter Abwasser- Berechnung

Peine  Die Umstellung der Abwasser-Entgelte im Kreis geht weiter. Nur der Wasserverband Gifhorn, zu dem Wendeburg gehört, will beim alten Modell bleiben.

Der Wasserverband Gifhorn hat in diesem Jahr den Regenwasserkanal in der Mühlenstraße in Wendeburg erneuert. Die Kosten dafür werden auf die Verbraucher ausschließlich über deren Trinkwasserverbrauch umgelegt.

Foto: Stenftenagel/Archiv

Der Wasserverband Gifhorn hat in diesem Jahr den Regenwasserkanal in der Mühlenstraße in Wendeburg erneuert. Die Kosten dafür werden auf die Verbraucher ausschließlich über deren Trinkwasserverbrauch umgelegt. Foto: Stenftenagel/Archiv

Der Wasserverband Peine will in der Gemeinde Vechelde das nach versiegelter Grundstücksfläche und Schmutzwasser-Einleitung getrennte Entgelt zum 1. Januar einführen. Die Gemeinde Lengede plant laut Bürgermeister Hans-Hermann Baas die Einführung in den kommenden ein bis zwei Jahren. Wendeburg ist...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 26,70 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.