Handküsschen und Gekreische - Peine feiert Luca Hänni

Peine  Mit viel jugendlichem Temperament legt der Star während des eineinhalbstündigen Konzertes eine beachtliche Laufleistung auf der Bühne hin.

„Geht es euch gut, Peine“, ruft Luca Hänni mit Sonnenstrahl-Lächeln ins Publikum: Der Deutschland-sucht-den-Superstar-Star ist gerade mal 18 Jahre alt geworden. Aber auf der Bühne beherrscht er das Geschäft wie ein alter Profi. Bei seinem Auftritt in den Peiner Festsälen lässt er schon nach wenigen Minuten viele der 600 Gäste vor Verzückung kreischen.

Vorher ist es noch relativ ruhig im Publikum. Viele Freundinnen-Grüppchen, nicht selten in Pullis mit Hänni- und Herzchen-Motiv, ausgestattet mit Handy und viel Kaugummi, haben in den Reihen Stellung bezogen. Einige sind sogar schon eine Stunde vor dem Konzert gekommen, um ihren Star von den besten Plätzen aus zu hören. Die Festsäle-Zufahrtsstraßen sind mit Gittern abgesperrt. Zwölf Sicherheitsmänner sorgen für Ruhe und Ordnung. Feuerwehr, Rettungsdienste und Polizei haben vorsorglich aufgestockt.

Sie haben allerdings bei so vielen artigen Fans nicht viel zu tun. Als Luca Hänni mit flottem Hüft-Schwung aus dem Dunkel auftaucht, kennt die Begeisterung bei vielen keine Grenzen mehr. Blitzschnell schießt der Lautstärkepegel aus dem Publikum in die Höhe.

„Ich liebe dich“ und „Lass uns heiraten“, waren die beliebtesten Bemerkungen zwischen den Besucherreihen. Die ließen viele junge Damen – mal gerade zwischen zwölf und 16 Jahre alt – mit zahlreichen Handküsschen und wildem Gekreische und Gejohle auf die Bühne fliegen.

Mit viel jugendlichem Temperament legt der Star während des eineinhalbstündigen Konzertes eine beachtliche Laufleistung über die Bühne hin. Er singt ein ordentliches Konzert, sorgt für Wohlfühl-Stimmung. Ein Tänzerpärchen gibt eine Portion Schwung dazu, nur die Begleitband wirkt reichlich blass.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Captcha
Leserkommentare (1)
    Weitere Artikel aus diesem Ressort