Wie Polizisten die Puzzle-Teile im Kopf ordnen

Peine  Nach Unfällen oder Verbrechen sprechen wir über die Opfer und die Täter – selten über die Einsatzkräfte. Was aber fühlen Polizisten?

Seit dem Zugunglück von Eschede kümmern sich in Regionalen Beratungsstellen speziell geschulte Kollegen um die seelischen Nöte der Beamten.

Foto: dpa

Seit dem Zugunglück von Eschede kümmern sich in Regionalen Beratungsstellen speziell geschulte Kollegen um die seelischen Nöte der Beamten. Foto: dpa

Der Landkreis Peine im Jahr 2012: In Edemissen wird ein Mann kilometerweit von einem Laster mitgeschleift – er hat keine Chance. In Sierße rast ein Auto in einen Feuerwehrwagen – zwei Menschen sterben. Wenige Wochen später nahe Mehrum wieder ein Trümmerfeld – der elfte Verkehrstote in diesem Jahr....

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 26,70 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.