Bierkeller in Vallstedt muss schon 258 Jahre existieren

Vallstedt  Nach dem Erwerb des heutigen Mietshauses auf dem Gelände Am Norddoor entdeckte der neue Eigentümer ein mächtiges Kellergewölbe.

Nur gebückt kann man sich in dem einstigen Fasskeller aufhalten. Axel Fasterling leuchtet hier das Gewölbe mit einer Taschenlampe aus.

Foto: Udo Starke

Nur gebückt kann man sich in dem einstigen Fasskeller aufhalten. Axel Fasterling leuchtet hier das Gewölbe mit einer Taschenlampe aus. Foto: Udo Starke

Nachdem Axel Fasterling das Mietshaus Am Norddoor im Mai mit seiner Frau Meike gekauft hatte, bemerkte er im Flurbereich unter der Treppe eine kleine Holztür. Dahinter verbarg sich kein Schatz aber ein größeres Kellergewölbe mit rund 18 Quadratmetern, das bestimmt Geschichten erzählen könnte. Also...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 26,70 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.