Pferdeschändung – „Stute muss vor Schmerzen gewiehert haben“

Groß Gleidingen  Ein Schock für Jochen Heyer: Seine Stute war übersäht mit Wunden. Inzwischen sind die Verletzungen zwar verheilt, doch die schlimme Erinnerung bleibt.

Jochen Heyer mit seinen beiden Pferden „Emillion“ (links) und „Gute.Laune.“ auf der Weide.

Foto: Henrik Bode

Jochen Heyer mit seinen beiden Pferden „Emillion“ (links) und „Gute.Laune.“ auf der Weide. Foto: Henrik Bode

„Wer macht so etwas?“ – diese Frage hat sich das Ehepaar Heike und Jochen Heyer aus Groß Gleidingen oft gestellt, ohne eine Antwort zu finden. Immerhin: Die Hannoveraner Stute macht inzwischen schon fast ihrem Namen – „Gute.Laune.“ – alle Ehre, nachdem sie von Unbekannten so schwer verletzt worden...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 26,70 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.