„Wir haben es satt: Wir fordern artgerechte Tierhaltung“

Adenstedt  Aus dem Protest einzelner Unzufriedener gegen die Massen- und Masttierhaltung ist eine Bürgerbewegung geworden: Dieser Überzeugung ist Helga Laue

Anfang Oktober demonstrierten Aktivisten in Peine gegen Masttierhaltung und Biogasanlagen, nun sind weitere Aktionen geplant.

Foto: Meyer/Archiv

Anfang Oktober demonstrierten Aktivisten in Peine gegen Masttierhaltung und Biogasanlagen, nun sind weitere Aktionen geplant. Foto: Meyer/Archiv

Nun bittet die Aktivistin um die Teilnahme an drei weiteren Veranstaltungen im November in Hannover: Dabei geht es um eine Demonstration für eine „faire Agrarpolitik“ und eine Talkrunde zum gleichen Thema sowie um eine Mahnwache am Landwirtschaftsministerium (siehe „Fakten“).

„Wir haben es satt“, nennt Helga Laue das Motto der Demonstration, mit der „wir bewusst deutliche Signale vor der Landtagswahl im Januar setzen wollen“. Die Adenstedterin ist Vorsitzende der „Bürgerinitiative Lahstedt/Ilsede für Tier, Mensch und Umwelt“ und des Kreisverbands vom Bund für Umwelt- und Naturschutz Deutschland (BUND) sowie eine der Sprecher im Landesnetzwerk Niedersachsen „Bauernhöfe statt Agrarfabriken“ – die 64-Jährige erklärt: „Wir treten ein für artgerechte Tierhaltung und faire Preise für die Bauern, für bäuerliche ökologische Landwirtschaft mit Vielfalt statt Monokulturen, für eine gentechnikfreie Lebensmittelerzeugung, für eine umwelt- und klimaschonende Landbewirtschaftung, für Mindestlöhne und soziale Arbeitsbedingungen in der Ernährungsbranche.“

Das Thema Masttierhaltung ist auch vor Ort im Landkreis Peine aktuell: Bei Alvesse (Vechelde), Solschen, Mehrum und Wendesse befinden sich Hähnchenmastanlagen; bei Wendesse soll ein zweiter Stall für knapp 40 000 Hähnchen gebaut werden und bei Schwicheldt ein Maststall für 1650 Schweine.

Fakten: Samstag, 10. November, in Hannover: 11 Uhr Treffen am Steintor; 12 Uhr Trecker- und Demonstrationszug für eine „neue faire Agrarpolitik“; 13 Uhr Kundgebung auf dem Opernplatz. 15.30 bis 18 Uhr Talkrunde unter anderem mit Umweltminister Stefan Birkner (FDP) in der Marktkirche (Bödeker-Saal), Hanns-Lilje-Platz 4.

Freitag, 30. November, in Hannover: 11 Uhr Wache am Landwirtschaftsministerium, Calenberger Straße 2.

Infos und Mitfahrgelegenheit bei Helga Laue, (0 51 72) 70 40. Infos unter www.wir-haben-es-satt.de/Hannover

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Captcha
Leserkommentare (2)
    Weitere Artikel aus diesem Ressort