Nostalgische Filmreise mit bösen Patzern im Dreivierteltakt

Groß Bülten  Das Duo „Die Kleene und ihr Pianist“ versprachen einen unvergesslichen Musikabend im Groß Bültener Hof. Am Ende waren die Zuschauer verärgert.

Dorothea Willke sang vor einer Litfaßsäule mit alten Filmplakaten.

Dorothea Willke sang vor einer Litfaßsäule mit alten Filmplakaten.

Am Anfang war es noch wirklich nett: Mit der für viele Gäste unvergesslichen Musik aus einem der ersten deutschen Tonfilme „Melodie des Herzens“ begann das Musik-Duo „Die Kleene und ihr Pianist“ ihr Konzert. Doch im zweiten und dritten Teil der Vorstellung jagte ein musikalischer Patzer den...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 26,70 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.