Schulen in Sierße – „Von Kindern wurde nicht viel verlangt“

Sierße  Die Straßenbezeichnung „An den alten Schulen“ weist in Sierße darauf hin: An dem Weg haben sich früher zwei Schulgebäude befunden.

Ortsbürgermeister Ronald Maschke zeigt auf das Haus „An den Schulen 1“ in Sierße – ab 1856/1857 hat das Gebäude als Schule gedient.

Foto: Harald Meyer

Ortsbürgermeister Ronald Maschke zeigt auf das Haus „An den Schulen 1“ in Sierße – ab 1856/1857 hat das Gebäude als Schule gedient. Foto: Harald Meyer

Seit mindestens 400 Jahren hat es in Sierße eine Schule gegeben – ein Jubiläum, das in Vergessenheit geraten ist. Nein, nicht ganz: Irmgard Stache aus Sierße hat sich an die 400 Jahre erinnert und Ortsbürgermeister Ronald Maschke – zugleich Ortsheimatpfleger – informiert. „Daraufhin habe ich in...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 26,70 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.