Polizei: Generell sind Kreisel für den Verkehrsfluss positiv

Peine  Kreisel statt Ampel-Kreuzungen zu bauen ist in Mode. Unproblematisch sind sie aber nicht an jeder Stelle, wie das Beispiel Stederdorf zeigt.

Der Stederdorfer Kreisel.

Foto: Sascha Drömer/Picturesmile

Der Stederdorfer Kreisel. Foto: Sascha Drömer/Picturesmile

Peines Baudirektor Henning Schulz sagt: „Zwischen den 70er und 90er Jahren war in Deutschland in Sachen Kreisel absolute Ruhe.“ Und die Leiterin der Abteilung Straßenbau bei der Stadt Petra Krefeld erinnert sich: „2000/2001 waren wir für die Kreuzung Duttenstedter Straße/Ostrandstraße noch von...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 26,70 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.