Flashmob - Rülpsen aus Protest gegen die Polizei

Wien  Weil er beim Verzehr eines Döners in Anwesenheit der Polizei laut gerülpst hat, soll ein Wiener 70 Euro Strafe zahlen. Er wehrt sich - mit einem Anwalt und einem Flashmob.

Lecker Döner - aber Vorsicht: Wer in Wien beim Verzehr des beliebten Snacks zu laut aufstoßen muss, könnte eine Strafverfügung erhalten.

Foto: dpa

Lecker Döner - aber Vorsicht: Wer in Wien beim Verzehr des beliebten Snacks zu laut aufstoßen muss, könnte eine Strafverfügung erhalten. Foto: dpa

Eine Gruppe Wiener Facebook-Nutzer hat sich über das soziale Netzwerk zu einem ungewöhnlichen Flashmob verabredet: Sie wollen sich an der U-Bahn-Station Praterstern treffen, um gemeinsam laut zu rülpsen. Bisher hat die Veranstaltungsankündigung "LautRülps-Flashmob" bei Facebook 184 Zusagen....

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TestPass

    7 Tage gültig

    Gut zum Kennenlernen und für unterwegs.
    • Läuft volle 7 Tage
    • Alle Nachrichten rund um Ihre Region auf einen Blick
    • Endet automatisch, keine Verpflichtung
    • Gratis zum Testen
    • Nur für kurze Zeit
    0,00 €
  • TagesPass

    24 Stunden gültig

    Gut, wenn Sie nur ab und an die Online-Seiten lesen möchten.
    • 24 Stunden gültig
    • Alle Nachrichten rund um Ihre Region auf einen Blick
    • Endet automatisch, keine Verpflichtung
    • Bankeinzug
    nur 1,50 €
  • MonatsPass

    30 Tage gültig

    Gut, um unser Angebot zum Sonderpreis zu testen.
    • Läuft volle 30 Tage
    • Alle Nachrichten rund um Ihre Region auf einen Blick
    • Endet automatisch, keine Verpflichtung
    • Bankeinzug
    nur 9,90 €
Weitere Artikel aus diesem Ressort