Drei Tote bei US-Amoklauf am Arbeitsplatz

Fresno/San Francisco  Ein 42-jähriger Arbeiter hat im kalifornischen Fresno zwei Kollegen getötet und sich dann selbst das Leben genommen. Bei dem Amoklauf in einem Geflügelschlachtbetrieb wurden nach Angaben der Polizei zwei weitere Menschen durch Schüsse verletzt.

In einem kalifornischen Geflügelschlachtbetrieb hat ein Arbeiter gezielt Kollegen mit Pistolenschüssen niedergestreckt.

Foto: Larry W. Smith/Archiv

In einem kalifornischen Geflügelschlachtbetrieb hat ein Arbeiter gezielt Kollegen mit Pistolenschüssen niedergestreckt. Foto: Larry W. Smith/Archiv

Über das Motiv des Täters war zunächst nichts bekannt, berichtete die «Fresno Bee» am Dienstag. Polizeichef Jerry Dyer sagte der Zeitung, dass der Täter aber gezielt von einem Opfer zum nächsten gegangen wäre. Rund 30 Arbeiter hätten gesehen, wie der Mann die Kollegen im Alter von 28 bis 34 Jahren mit Pistolenschüssen niederstreckte.

Der Polizei zufolge war der Täter vorbestraft. In den 1990er Jahren habe er wegen Raubes und Einbruchs eine mehrjährige Haftstrafe abgesessen, hieß es. (dpa)

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Captcha
    Weitere Artikel aus diesem Ressort