SPD und CDU einigen sich: Mehr Ärzte, schnellere Strafprozesse

Hannover  Bis Ende nächster Woche soll der Koalitionsvertrag stehen, sagt ein SPD-Unterhändler.

Der Generalsekretär der niedersächsischen CDU, Ulf Thiele (links), und der niedersächsische Landesgeschäftsführer der SPD, Georg Brockmeyer, sprechen in Hannover mit Journalisten.

Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa

Der Generalsekretär der niedersächsischen CDU, Ulf Thiele (links), und der niedersächsische Landesgeschäftsführer der SPD, Georg Brockmeyer, sprechen in Hannover mit Journalisten. Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa

Mit 100 bis 200 neuen Studienplätzen für Medizin und familienfreundlichen Arbeitszeitmodellen wollen SPD und CDU in Niedersachsen den Ärztemangel auf dem Land bekämpfen. Darauf einigen sich die potenziellen Großkoalitionäre am Freitag in Hannover. Um das Land für die...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 26,70 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.