Islamistisch-nationalsozialistische Front?

Braunschweig  Im Braunschweiger Terrorprozess sagt der bekennende Neo-Nazi Wladislaw S. aus. Er soll mit Islamisten einen Sprengstoffanschlag geplant haben.

Der Hauptangeklagte Sascha L. im Landgericht Braunschweig. Die ebenfalls angeklagten Masie S. (Mitte) und Wladislaw S. standen per Internet-Chat in Kontakt. Eine der Mitteilungen bezeichnete Polizisten und Soldaten der Bundeswehr als „Judendiener“.

Foto: Florian Kleinschmidt/BestPixels.de

Der Hauptangeklagte Sascha L. im Landgericht Braunschweig. Die ebenfalls angeklagten Masie S. (Mitte) und Wladislaw S. standen per Internet-Chat in Kontakt. Eine der Mitteilungen bezeichnete Polizisten und Soldaten der Bundeswehr als „Judendiener“. Foto: Florian Kleinschmidt/BestPixels.de

Beim zweiten Prozesstag in der Verhandlung gegen Sascha L. wegen Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Straftat stand am Donnerstag der Mitangeklagte Wladislaw S. im Mittelpunkt. Der 21-jährige Deutsche wird der Beihilfe beschuldigt. Ihm wird vorgeworfen, Sascha L. in seinem Plan, Soldaten...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 26,70 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.