Kommunen: Integration nur bei realistischer Zahl möglich

Hannover  Niedersachsens Kommunen stehen vor einer Mammutaufgabe. Die Integration Zehntausender Flüchtlinge steht an. Die Landräte wollen bei einer internen Abstimmung über erfolgreiche Wege dahin beraten.

Niedersachsens Kommunen sehen die Kapazitätsgrenze bei Flüchtlingsplätzen erreicht.

Foto: dpa

Niedersachsens Kommunen sehen die Kapazitätsgrenze bei Flüchtlingsplätzen erreicht. Foto: dpa

Angesichts rasant wachsender Flüchtlingszahlen schlagen Niedersachsens Kommunen Alarm. Die Integration der schon im Lande lebenden Asylbewerber sei gefährdet, sagte der Hauptgeschäftsführer des Niedersächsischen Landkreistages, Hubert Meyer. Unmittelbar vor dem Beginn eines Landräteseminars am...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 26,70 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.