Asse-Geld für Gesundheitszentren

Wolfenbüttel  Bald soll die Stiftung zum Asse-Fonds gegründet werden. Bürger wollen stärker mitreden.

Am 4. April 1967 wurden die ersten 20 Fässer in der Kammer 4 eingelagert.

Foto: Archiv

Am 4. April 1967 wurden die ersten 20 Fässer in der Kammer 4 eingelagert. Foto: Archiv

In den nächsten Monaten sollen die ersten Gelder in die Asse-Region fließen – als Ausgleich für den Imageverlust der Region durch das marode Atommüll-Lager. Nach Informationen unserer Zeitung sollen auch Gesundheitszentren mit dem Schwerpunkt „medizinische Versorgung“ in der von Ärztemangel...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 26,70 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.