Pistorius: Rockerclubs verfolgen keine rechten Ziele

Hannover  Trotz Kontakten zwischen Mitgliedern beider Gruppierungen gibt es laut Niedersachsens Innenminister Pistorius keine Anzeichen für eine Zusammenarbeit.

Mitglieder des niederländischen Rockerclubs Satudarah in Duisburg vor dem Clubheim Clown-Town.

Foto: Daniel Naupold dpa/lnw (Symbolbild)

Mitglieder des niederländischen Rockerclubs Satudarah in Duisburg vor dem Clubheim Clown-Town. Foto: Daniel Naupold dpa/lnw (Symbolbild)

Niedersachsens Rockergruppen wie die Hells Angels oder die Bandidos verfolgen nach Einschätzung von Innenminister Boris Pistorius keine politischen Ziele. „Es gibt keine Anzeichen für eine ideologische Beeinflussung durch die rechte Szene“, sagte der SPD-Politiker am Freitag im Landtag in Hannover....

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 26,70 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.