Niedersachsen fordert nach Fleisch-Skandal Task-Force

Hannover  Niedersachsens Agrarminister Christian Meyer hat eine EU-Task-Force vorgeschlagen, um Lebensmittel-Skandale schneller in den Griff zu bekommen.

Eine Plastikwurst und eine Kuh mit Aufklebern in Anspielung auf den aktuellen Fleischskandal.

Foto: dpa

Eine Plastikwurst und eine Kuh mit Aufklebern in Anspielung auf den aktuellen Fleischskandal. Foto: dpa

Meyer sagte der „Neuen Osnabrücker Zeitung“: „Es muss endlich deutlich werden, was in Lebensmitteln drin ist und wo es herkommt.“ Es gehe um ein europaweites, ja sogar weltweites Problem.

Meyer betonte: „Das sind internationale Warenströme mit zig Zwischenhändlern, so dass Pferde zwischendurch Hörner bekommen und als Rindfleisch in der Lasagne landen.“ Eine bei der EU-Kommission anzusiedelnde europäische Task-Force müsste solche Kontrollen koordinieren, ansonsten sei ein Land anfälliger für Manipulationen als ein anderes. dpa

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Captcha
Leserkommentare (13)
    Weitere Artikel aus diesem Ressort